Celeras Dx

Celeras Dx ist eine Marke der Cube Dx GmbH. Alle Entwicklungen und Produkte um die Point-of-Care-Biomarkertestung werden unter dieser Marke gebündelt. Cube Dx GmbH wurde 2015 gegründet und hat ihren Sitz in St. Valentin (Österreich). Die Schwerpunkte liegen in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von labordiagnostischen Multiplex-Tests zur Anwendung im klinischen Umfeld.

 

Multiplexe Diagnostik ermöglicht mit einem einzigen Test den parallelen Nachweis einer Vielzahl von Merkmalen (z.B. verschiedene Biomarker als Immunantwort von Patienten etc.) aus einer minimalen Probenmenge.

 

Celeras Dx entwickelte eine komplett neuartige Multiplextechnologie, die auf den Prinzipien des Microarrays basiert. Die hybcell – das weltweit einzigartige zylindrische Microarray – liefert schnelle und zuverlässige Resultate bei minimalem Aufwand. Der hyborg – das vollständig automatisierte Gerät – übernimmt die Abarbeitung selbstständig und ohne Zutun des Benutzers. Die Celeras Dx Teste basieren auf dem selbst entwickelten compact profiling, um komplexe diagnostische Fragestellungen schnell und einfach abzuarbeiten. 

 

Celeras Dx Teste sind darauf ausgelegt, Patienten im Laufe der Behandlung einer schweren Infektion regelmäßig zu testen. Dazu wird nur ein sehr geringes Probenvolumen benötigt und die Tests sind einfach und schnell. Ziele sind ein möglichst vollständiges "Bild" des Entzündungs-, Organ- und Koagulationsstatus zu liefern und dass früh eine Verschlechterung des Patienten angezeigt wird.


Management

Christoph Reschreiter, CEO

(links) Christoph Reschreiter bringt über 15 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in der Diagnostikindustrie ein. Davor hatte er seine unternehmerische Karriere beim internationalen Industrieelektronikkonzern B&R gestartet – als Geschäftsführer der neu gegründeten Niederlassung in der Republik Korea (Seoul) und danach als Leiter der Abteilung für Software- und Projektentwicklung am Stammsitz in Österreich.

Bernhard Ronacher, CSO

(rechts) Bernhard Ronacher ist Molekularbiologe, Genetiker und Biochemiker. Bernhard hat die hybcell Technologie erfunden und die Cube Dx GmbH gegründet. Davor – in den Jahren 2000 bis 2002 leitete er das molekulardiagnostische Labor der Lambda GmbH, wo er als einer der ersten in Österreich die Microarray-Technologie etablierte. Im Rahmen dieser Arbeit meldete er 2001 den ersten diagnostischen Biochip in Österreich – ParoCheck – als Erfinder an. Bernhard hat nun über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung innovativer Diagnostiktechnologien und -produkten.